Australien: allgemeine Informationen um einen Kontinent der Superlative, seine Städte und das Outback zu entdecken

Australien

Ein Kontinent der Superlative

Australien, der riesige Kontinent auf der Südhalbkugel, besticht durch eine nahezu unendliche Weite. Mit einer Gesamtfläche von knapp 7,7 Mio. km² ist "Down Under" etwa 22-mal so groß wie Deutschland. Die weitgehende Unberührtheit der Natur, die einmalige und überwältigende Landschaft, die abwechslungsreiche Flora und Fauna , die kulturelle Vielfalt und das warme Klima sind Faktoren, die das Land zu einem beliebten Touristenziel machen.

Auf Grund der riesigen Nord-Südausdehnung des Kontinents gibt es sehr unterschiedliche Klimazonen in Australien. Der Norden besitzt ein eher tropisches Klima, es schließt sich ein subtropisches Gebiet an, während im Süden das Klima eher gemäßigt ist. In Australien hat sich u.a. durch die klimatischen Verhältnisse eine einzigartige und vielfältige Natur- und Tierwelt entwickelt. Zwischen Korallenmeer, Südpazifik und Indischem Ozean gelegen, reichen die Facetten der australischen Natur von öder Wüste bis hin zu üppigen Regenwäldern.

Touristische Highlights des Landes sind neben dem impulsiven heimlichen Hauptstadt Sydney vor allem die überwältigenden und einzigartigen Naturlandschaften wie das Great Barrier Reef, die Bergkette Great Dividing Range, der Ayers Rock oder der Kakadu-Nationalpark.

Australiens Städte

Die knapp 20,5 Millionen Einwohner Australiens leben zumeist in den lebendigen Metropolen entlang der fruchtbaren südöstlichen Küstenlinie. Hauptstadt Australiens ist Canberra, die relativ kleine Stadt profitierte von einem jahrelangen Streit zwischen Melbourne und Syndey um den Hauptstadt-Status. In den großen Küstenstädten erwarten den Besucher vielfältige Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Die lebendigen, dynamischen und multikulturellen Städte besitzen ihren ganz eigenen australischen Charme.

Die bekanntesten australischen Großstädte sind Syndey, Melbourne, Brisbane, Perth und Adelaide mit jeweils über eine Million Einwohnern. Die australischen Großstädte ähneln äußerlich betrachtet westeuropäischen modernen Metropolen. Dennoch hat sich hier ein ureigener australischer "Way of Life" entwickelt, den es als Australien-Urlauber zu entdecken gilt.

Sydney ist das wohl beliebteste städtische Reiseziel der Australien-Besucher. Die sympathische und lebendige Stadt war im Jahr 2000 Austragungsort der Olympischen Spiele. In Sydney zeigt sich die australische Vielfalt und Multikulturalität besonders stark. Wahrzeichen Sydneys ist das berühmte, muschelförmige Opera House sowie die imposante Harbour Bridge. Zahlreiche Museen, Theater, Bauwerke und Parkanlagen sind in Sydney zu finden.

Das australische Outback

Einen Kontrast zu den eher westlich geprägten Großstädten bildet das Landesinnere, das sogenannte "Outback", welches nahezu unbewohnt ist und in welchem sich riesige Farmen erstrecken. Hier zeigt sich die unendliche Weite und Schönheit des Landes. Das Outback ist Mittelpunkt zahlreicher Abenteurer- und Aussteigergeschichten geworden. Im Zentrum des Kontinents befindet sich auch der sagenumwobene und weltbekannte "Ayers Rock". Einzige größere Siedlung im Landesinneren ist Alice Springs.

Allgemeine Informationen

EU-Bürger benötigen für die Einreise ein Visum und einen Reisepass. Für den Flug von Deutschland nach Australien muss man in etwa 22 Stunden einplanen. Amtssprache ist Englisch. Die Währung des Landes sind Australische Dollar und Cents. Für Impfungen sollte vor der Reise auf jeden Fall der Hausarzt konsultiert werden.