Das Klima Prags ist mild, die mittlere Jahrestemperatur beträgt etwa 12 °C.

Prag

Prag

Prag, die Hauptstadt der Tschechischen Republik, ist eine faszinierende, interessante Stadt, die zu jeder Zeit einen Besuch lohnt.

Bedeutung und Geschichte Prags:

Die Stadt, in der Landessprache praha genannt, ist Trägerin zahlreicher Titel und Bezeichnungen. „Die Stadt gebaut aus Stein und Kalk“, „Steinernes Prag“, „Prag, die Herrin von ganz Böhmen“ oder „Prag, die Mutter aller Städte“ sind nur einige historische Titel für Prag, bis heute wird sie gerne und häufig als „Goldene Stadt“ bezeichnet. In der Mitte des 13. Jahrhunderts wurde sie zur Residenzstadt des Königreichs Böhmen erhoben, im 14. Jahrhundert war sie Hauptstadt des Heiligen Römischen Reiches. Seitdem gilt Prag als kulturelles und politisches Zentrum in Europa. in der jüngsten Vergangenheit schauten die Augen der Welt während der so genannten „Samtenen Revolution“ auf Prag. Sie besiegelte das Ende des sozialistischen Regimes im Jahre 1989.

Lage Prags:

Die Hauptstadt befindet sich im Westen Tschechiens, an der Moldau, jener Fluss, der auch das Stadtbild sehr prägt. Im Norden der Stadt bildet er eine große Schleife. Dazu ist sie ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, europaweit. Zahlreiche Autobahnen treffen hier aufeinander, die gute Verbindungen nach Brünn, Bratislave, Nürnberg, Pilsen und vielen weiteren interessanten Zielen mehr.

Sehenswürdigkeiten in Prag:

Die gesamte Altstadt ist bezaubernd schön, eine Sehenswürdigkeit reiht sich an die nächste. Sie vereint verschiedene Baustile, mittelalterliche Bauten fügen sich in das Stadtbild ein wie Gebäude aus Gotik, Romanik sowie des Barock. Das gesamte historische Zentrum Prags gehört seit 1992 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Das heutige Prag ist vor allem zu Verwaltungszwecken in 22 Bezirke eingeteilt. Zwei Burgberge dominieren den Norden und Süden. Auf ersterem, dem Hradschin, befindet sich der berühmte Veitsdom. Prag beherbergt daneben weitere wunderschöne Kirchen und Klöster. Dazu verdient die Karlsbrücke eine gesonderte Erwähnung. Sie ist ein ganz besonderer Ort, den der Gast während eines Prag-Aufenthaltes unbedingt aufsuchen sollte. Die „Stadt der hundert Türme“ besitzt ein sehr interessantes Rathaus am Altstadtring. In seiner Nachbarschaft sei allen Gästen die Besichtigung der astronomischen Uhr sowie der Teynkirche ans Herz gelegt. Der bekannteste Platz der Stadt ist ohne Zweifel der Wenzelsplatz, sein Ursprung im Mittelalter, heute ist er eher bekannt durch seine Einkaufsmeile.

Kultur in Prag:

Theaterbühnen sowie Konzerthäuser bieten Vorführungen und Konzerte, die den Besuchern die Kultur des Landes näherbringen. Zusätzlich finden sich im Stadtgebiet zahlreiche interessante Museen, die einen Besuch wert sind.

Klima Prags:

Das Klima Prags ist mild, die mittlere Jahrestemperatur beträgt etwa 12 °C. Doch zu jeder Jahreszeit ist Prag ein Besuch und eine Reise wert.